Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


berichte:2022:open_dm_2._liga_sued_2022_-_erstes_spielwochenende

Open DM 2. Liga Süd 2022 - Erstes Spielwochenende

Bevor wir zum Wochenende kommen, ein kurzes Update zum Modus und den Änderungen der letzten Zeit. Bei der DM im letzten Jahr wurde diese nur ausgespielt, aber niemand stieg ab oder auf. Das ist jetzt wieder anders und der erste Platz, den wir im letzten Jahr davongetragen haben, lies uns nun als heißer Kandidat in das erste DM-Wochenende starten.

Nach fundierter Vorbereitung auf das Turnier - wir haben uns 2 Tage vorher nach dem Mixed Training zum ersten Mal alle gesehen - startete ein kompaktes Elfergespann auf der Beate Uhse Kampfbahn in Würzburg in sein erstes Spiel gegen MUC. Mit 8:15 gingen wir als Sieger vom Platz und waren bereit für mehr. Die Mannschaft wuchs schnell zusammen und gewann auch mit 2:15 gegen Mainz. Die Taktik wurde um eine Zone erweitert und wir mussten unsere erste Niederlage einstecken: Im Schere, Stein, Papier konnte Benno den 1:0 Vorsprung nicht ins Ziel retten. Frankfurt trug den Sieg davon und wir mussten als Verlierer in schwarzen Trikots spielen. Nebenbei erwähnt: es war heiß und pralle Sonne. Arne packte direkt den Hut mit großer Krempe aus und jeder Schattenplatz war begehrt wie die Scheibe auf dem Feld.

Letztes Spiel gegen Frankfurt war an Tag eins die erste Herausforderung und kostete nochmal ordentlich Kraft. Ein umkämpftes Spiel, es war harte Arbeit, es war heiß. Diesmal siegten wir. Mit 15:11. Benno brannte mit seiner Spiritrede ein Feuerwerk ab, alles fühlte sich rund an nach Tag eins. Dennoch wurden wir mit einem Spirit von 8 in den Abend entlassen. Das war durchaus ein Dämpfer…

Sonntags durften wir ausschlafen und starteten gegen die Spice Boys Würzburg mit einem 15:11 Sieg und dem geilsten Spiel des Wochenendes. Großer Spirit zweier Teams die einfach gewinnen wollten. Es gab mehr Calls, weil es enger her ging. Alles wurde fair gelöst, am Ende konnten wir uns alle glücklich in die Augen schauen. Danke Boys!

Mit einem 7:2 Rückstand starteten unsere müden Beine verschlafen gegen Regensburg. Letztes Spiel. Eigentlich sollte das unser Wochenende nicht mit einer Niederlage überschatten. Wie gewinnt man am Ende noch mit 13:15? Wir wollten es. Wir haben uns angepasst: Haben die Werfer rausgenommen, waren mehrmals nah am Stallout. Gedanklich spielten wir Spiele auf drei. Fünf Stück davon: Vier haben wir gewonnen und damit am Ende das Spiel. Und dann war da noch Cash. Der bekam als MVP ein Senfglas überreicht, denn er hatte bestimmt die Hälfte all unserer Punkte gemacht.

Mit einem Bad im den Main beendeten wir unser Wochenende und freuen uns auf Teil 2 im September. Dann warten noch Wolpertinger (München) und Paradisco (Jena) auf uns. Meine persönlichen Spirit-Abschlussworte würde ich gerne nochmal los werden: Schön wie offen wir uns alle begegnet sind, wie auch neue Spieler direkt integriert wurden, wie schnell wir uns dadurch als ein Team gefühlt haben. Mein erstes Turnier mit Disconnection. Lecker.

-Simon/Sinus

berichte/2022/open_dm_2._liga_sued_2022_-_erstes_spielwochenende.txt · Zuletzt geändert: 2022/06/23 07:02 von Simon Reich